Settle geht voran, was gut ist. Mittlerweile ist das Rückenteil beendet und das Vorderteil will angeschlagen werden. Im Sommer bzw. späten Frühling für den Herbst etwas zu stricken, sollte eigentlich normal sein, denn man will es ja im Herbst tragen. Wären da nur nicht die warmen Temperaturen, die schwitzigen Hände und das Unverständnis der nicht strickenden Menschen … „Wie … du strickst im Sommer? Na, das wäre mir zu warm!“

Sicher, es ist warm und bei 30°C im Schatten macht es auch nicht wirklich Spaß, die Nadeln zu schwingen. Doch an lauen Abenden, ein kühles Getränk und eine Schale frischer Erdbeeren neben mir auf dem Tisch … dann macht das Stricken Spaß. Mein Balkon ist eine schöne Angelegenheit dafür. Er geht nach Westen und da einige höhere Bäume in unmittelbarer Nähe stehen, spenden diese auch noch etwas Schatten. An der Küste weht zudem immer ein leichter Wind, da macht auch Stricken im Hochsommer Spaß.

Achja … die Urlaubszeit kommt ja in langen Schritten auf uns zu … Nehmt ihr etwas zum Stricken mit auf Reisen? Socken zum Beispiel? Ich habe immer ein Paar dabei … also unfertige neben den fertigen. Ein Paar dicke Socken braucht man auch im tropischen Süden. Also Urlaubsstrickplanung ist ein wichtiger Schritt. Ich habe mich neulich sogar dabei erwischt die Strickgeschäfte in der Nähe meines künftigen Urlaubsortes zu erforschen. Nada … nietschewo … rien … nichts … schade, sage ich da nur.Beauty-1_small2

Planung? Oh, da war noch etwas. Wenn also „Settle“ „settled“ ist, dann kommt diese Schönheit names „Beauty“ an die Reihe. Das passende Garn habe ich auch schon, denke ich. Es wird Alpaca 400 von Lana Grossa in einem sanften himmlischen Blau. Ich überlege allerdings noch, ob ich noch ein feines Lacegarn in ähnlichem Farbton als Beilauffaden nutze, da mir das Strickbild glatt rechts nicht feinporig genug für diesen Pullover ist. Ich werde ihn jedoch nicht so reizvoll wie das Modell tragen, schon gar nicht auf Arbeit, aber mit weißem Rollkragen … hmmm, ich denke das wird toll.

 

Doch lassen wir erst einmal den Sommer in Aktion treten, ohne dass es zu Zwischenfällen kommt.

Advertisements