Der letzte Eintrag ist ja schon Ewigkeiten her. Allmählich erwecke ich ja den Eindruck, keinen Spaß mehr am Stricken, Handarbeitsbüchern und Garnen zu haben.

Weit gefehlt. Ich stricke nach wie vor, nur fehlt mir die Zeit zum Bloggen. Schauen wir mal, was heute so rum kommt. Das neue Buch von Kim Hargreaves ist schon einige Zeit auf dem Markt. Es heißt „Crush“ und zum ersten Mal bin ich mir bei ihr nicht ganz so sicher, ob es mir gefällt oder nicht. Frühjahr / Sommer ist zwar nicht unbedingt die klassische Strickzeit, doch gab es bereits Bücher von ihr, die mehr Lust aufs Stricken gemacht haben. Sicher, es ist stets eine Frage des Geschmacks und allen kann man es nie recht machen.

Leider mag ich in diesem Buch nur „Day“, einen Cardigan, der einen weiten Ausschnitt, fast schon U-Boot-Kragen hat und einen dreiviertel Arm. Apart ist die Schließlösung mit drei Knöpfen.Sehr hübsch und auf jeden Fall passend für einen frischen Frühlingsabend oder sollte ich sagen für eine laue Nacht am Meer?
Jugendlich sind die beidenHerz- Pullover „Spring“ und „Hearts“. Ich muss sagen, sie sind schon sehr fesch, aber ich würde sie nicht tragen wollen, da sie mir etwas zu vespielt sind. Es liegt am Muster, nicht an der Form.
Auch der zweite Pullover mit Herzen ist niedlich, doch wirklich eher etwas für die Damen, die sich im Frühling ihres Lebens befinden.

Alles in allem ein eher durchwachsenes Buch, das mich nicht so vom Hocker haut, doch – wie geschrieben – es wird genügend Liebhaber geben, denn Kim Hargreaves ist stets ein Garant für Eleganz, Form und Stil. Das zeigt sie auch mit ihrem zweiten Frühjahrsbuch „Sway“, das im Mai dieses Jahres erschien.

Advertisements